„Veritas liberabit vos“ im antichristlichen Kontext! (Teil 1)

Bevor wir in die letzte Phase der Vorbereitung auf Pfingsten eintreten und uns dem kommenden Hochfest entsprechend mit der Lehre und der Person des Heiligen Geistes beschäftigen, möchte ich – den gewohnten Rhythmus zeitweise verlassend – den Blick zunächst auf ein Schreiben lenken, welches in diesen Tagen von mehreren Kardinälen und Bischöfen sowie von Wissenschaftlern und verschiedenen Laien unterschrieben wurde. Es hat recht viel Aufmerksamkeit erhalten und Diskussionen ausgelöst. Der Autor des Textes ist Erzbischof Viganò, ein ehemaliger Nuntius in den Vereinigten Staaten.

In diesem Schreiben Veritas liberabit vos!  – Die Wahrheit wird Euch frei machen (Joh 8,31), welches im Internet in mehreren Sprachen zu finden ist, wird eindrücklich darauf hingewiesen, daß die gegenwärtige Coronakrise von politischen Kräften mißbraucht werden kann, um die Installation einer sog. „One-World-Regierung“ voranzutreiben. Ein weiterer Abschnitt mahnt die Freiheit der Kirche gegenüber den staatlichen Autoritäten an und betont ihre Autonomie in den der Kirche eigenen Angelegenheiten.

Zunächst eine Auszug des Textes:

„Wir haben Grund zu der Annahme – und das auf Grundlage offizieller Daten der Epidemie in Bezug auf die Anzahl der Todesfälle – daß es Kräfte gibt, die daran interessiert sind, in der Bevölkerung Panik zu erzeugen. Auf diese Weise wollen sie dauerhaft Formen inakzeptabler Freiheitsbegrenzung und der damit verbundenen Kontrolle über Personen und der Verfolgung all ihrer Bewegungen durchsetzen. Diese illiberalen Steuerungsversuche sind der beunruhigende Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht.

Ein solcher Text wird natürlich öffentlich sehr schnell zurückgewiesen und als eine „Verschwörungstheorie“ eingeordnet. Damit wird die Stoßkraft der Aussagen abgeschwächt und diejenigen, welche den Text unterschrieben haben, unglaubwürdig gemacht.

Abgesehen davon, daß der Text aus meiner Sicht Schwachstellen hat und an manchen Punkten klüger und etwas zurückhaltender formuliert werden sollte, ist er – trotz dieser Mängel – ein mutiger und berechtiger Schritt kirchlicher Hirten, um auf Gefahren aufmerksam zu machen, welche den Menschen drohen könnten.

So fragen wir zuerst: Kann es denn sein, daß die gegenwärtige pandemische Krise von Mächten ausgenutzt wird, um Entwicklungen herbeizuführen, welche den Menschen schaden werden und die im Gegensatz zu Gottes Weisungen für die Menschheit stehen?

Und noch zuvor: Kann es Verschwörungen zum Bösen geben?

Die Antwort auf die letzte Frage ist ein klares JA: Es gibt in der Heiligen Schrift viele Beispiele für solche Verschwörungen, Zusammenrottungen usw., welche zur Verwirklichung böser Ziele dienen, z.B.:

Nach Tagesanbruch rotteten sich die Juden zusammen und verschworen sich, weder zu essen noch zu trinken, bis sie Paulus getötet hätten. An dieser Verschwörung waren mehr als vierzig Männer beteiligt. Sie gingen zu den Hohepriestern und den Ältesten und sagten: Wir haben mit einem heiligen Eid geschworen, nichts zu essen, bis wir Paulus getötet haben. Geht also jetzt zusammen mit dem Hohen Rat zum Obersten und bittet ihn, Paulus zu euch herunterzuführen, da ihr den Fall noch genauer untersuchen wollt; wir aber halten uns bereit, um ihn, noch bevor er hierherkommt, umzubringen. (Apg 23,12-15)

Auch geschichtliche Beispiele zeigen, daß es tatsächlich Verschwörungen zum Bösen gibt! Denken wir z.B. an die Wannseekonferenz, als von NS-Führern in einem heimlichen Treffen die systematische Vernichtung der Juden beschlossen wurde.

Auch bei den Freimaurerlogen sind Elemente der Verschwörung – deren Ziele häufig nicht offengelegt werden – wahrzunehmen.

Papst Leo XIII. schrieb im Jahre 1894. „Die Freimaurerei ist eine Gesellschaft, deren unheimlicher Druck schon lange namentlich auf den katholischen Nationen lastet“. In einem Auszug aus der von vielen Historikern als echt betrachteten „Alta Vendita“, Anweisungen aus einer Art Regierungszentrum der europäischen Freimaurer im 19. Jahrhundert, heißt es: „Der Papst, wer immer es auch sei, wird nie zu unseren Geheimbünden kommen; darum müssen die geheimen Verbindungen den ersten Schritt zum Papste und zur Kirche tun, mit der Absicht, beide in Fesseln zu schlagen.“

Wenn wir in einem erweiterten Blick die Verschwörung als eine Zusammenarbeit oder einen Zusammenschluß – selbst wenn es ein Zusammenschluß offizieller Regierungen ist – mit einem negativen, menschenfeindlichen und daher auch gottfeindlichen Ziel betrachten, dann müssen wir z.B. eine Initative, die besonders von der kanadischen Regierung initiiert wird, als eine Verschwörung gegen das Leben bezeichnen.

OTTAWA, 8. Mai 2020 (LifeSiteNews) – Die liberale Regierung des kanadischen Premierministers Justin Trudeau veröffentlichte am Mittwoch im Namen von 59 Nationen eine gemeinsame Erklärung, die als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie den weltweiten Zugang zu „Bedürfnissen im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit“ (das beinhaltet Abtreibung und Empfängnisverhütung)  vorantreibt.

„Wir fordern die Regierungen in aller Welt auf, den vollen und ungehinderten Zugang zu allen Diensten der sexuellen und reproduktiven Gesundheit für alle Frauen und Mädchen sicherzustellen“, heißt es in der am 6. Mai von Global Affairs Canada veröffentlichten Erklärung.

Die Regierung Trudeau ist bekannt dafür, daß sie auf internationaler Ebene aggressiv für Abtreibung wirbt. Bis 2030 hat sie 7,1 Milliarden Dollar zur Finanzierung und Förderung von Abtreibung als Teil ihrer internationalen Hilfe zusagt und den weltweiten Zugang zu Abtreibung und „sexuellen reproduktiven Rechten“ als „Kernstück“ ihrer Außenpolitik bezeichnet.

Die „Erklärung von Global Affairs Canada“ zum Schutz der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und Rechte und zur Förderung der geschlechts-spezifischen Reaktionsfähigkeit in der COVID-19-Krise“ wurde von den Ministern von 37 Ländern im Namen der „Völker und Regierungen von 58 Nationen“ herausgegeben.

Um es klar beim Namen zu nennen: Wir können dies eine Verschwörung zur Ausbreitung der Kultur des Todes nennen, die unter falschen Begriffen und Erklärungen den millionenfachen Mord an unschuldigen Kindern unterstützt. Das ist die objektive Wirklichkeit, unabhängig davon, ob dies den Regierungen im vollen Umfang bewußt ist. Sie sind mit ihren Unterschriften eingebunden in diese antichristliche Aktion.

Es haben unterzeichnet: Argentinien, Australien, Albanien, Belgien, Bolivien, Bosnien-Herzegowina, Cabo Verde, Kanada, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Fidschi, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Guinea, Italien, Lettland, Libanon, Liberia, Luxemburg, Madagaskar, Montenegro, Niederlande, Nordmakedonien, Namibia , Neuseeland, Norwegen, Portugal, Rumänien, Serbien, Südafrika, Spanien, Schweden, die Schweiz und das Vereinigte Königreich.

Und es geschah auch im Namen von Armenien, Österreich, Bulgarien, Costa Rica, Kroatien, Ecuador, Estland, Georgien, Irland, Island, Japan, Liechtenstein, Litauen, Mexiko, Moldawien, Peru, Republik Korea, Slowenien, Tunesien, Republik Korea, Ukraine und Uruguay.

Ein erstes Fazit: Verschwörungen oder auch politische Vereinbarungen gegen das Leben der Menschen und damit gegen Gott haben als Hintergrund antichristliche Mächte, die sich gegen den Herrn und seinen Gesalbten verschworen haben :

Die Könige der Erde stehen auf,

die Großen tun sich zusammen gegen den HERRN und seinen Gesalbten. (Ps 2,2)

Sie werden es oft nicht wissen! Trotzdem sind sie aber Werkzeuge satanischer Mächte und führen deren Pläne aus und sind daher eingebunden in einen Verschwörungsplan des Bösen.

Die mutigen Hirten sind also keineswegs verbohrte Fanatiker von Verschwörungstheorien, sondern erweisen sich als wachsame Warner, daß wir die gegenwärtigen Entwicklungen genau wahrzunehmen haben.

Selbst wenn man die ein oder andere Formulierung behutsamer artikuliert sehen möchte ist es besser,  zu warnen statt zu schweigen!


Harpa Dei begleitet gesanglich die täglichen Schriftauslegungen bzw. geistliche Lehre von Br. Elija, ihrem geistlichen Vater . Diese Meditationen kann man auf folgender website hören: https://www.elijamission.net