Audio DE

Die Treue

Geliebter Heiliger Geist, Du willst, daß wir die Treue leben – und das in einer Zeit, in der die Untreue geradezu als Lebensstil erkennbar wird! Da wirst Du viel Arbeit haben, denn viele Menschen verstehen nicht mehr den Sinn der Treue, ob es in der ehelichen Beziehung ist oder bei Versprechen, die man gegeben hat …

Die Treue Weiterlesen »

Die Bescheidenheit

Welche Zier, o Heiliger Geist, ist eine bescheidene Seele; eine Seele, in der diese, Deine Frucht, wohnt! In ihr ist das ungeordnete Verlangen gezügelt und zur Ruhe gekommen. Sie denkt nicht ständig für sich und ist leicht mit allem zufrieden. Sie will nicht im Mittelpunkt stehen, sondern den Platz einnehmen, den Du für sie vorgesehen …

Die Bescheidenheit Weiterlesen »

Der Friede

Geliebter Heiliger Geist, eine Deiner wunderbaren Gaben ist der Friede! Es ist ein Friede, den die Welt nicht geben (vgl. Joh 14,27), aber auch nicht nehmen kann! Das weist noch auf einen anderen Frieden hin als den, den wir gewöhnlich kennen – nämlich auf einen Frieden, der bleibt! Wie sehr spricht die Welt vom Frieden …

Der Friede Weiterlesen »

Die Freundlichkeit

Heiliger Geist, man sagt von Dir, daß Du ein freundlicher und menschenliebender Geist bist, und daß eine Frucht, welche Du in der menschlichen Seele wachsen läßt, die Freundlichkeit ist! Die Freundlichkeit ist eine angenehme Haltung des Menschen, durch die man leicht die anderen gewinnt und ihnen das Gefühl gibt, geliebt und anerkannt zu sein! Und …

Die Freundlichkeit Weiterlesen »

Die Freude

Geliebter Heiliger Geist, eine der wunderbarsten Gaben, die Du als Frucht in uns wachsen lassen kannst, ist die Freude! Jene Freude, die – der Liebe gleich – alles leichter macht und die Erdenschwere, die so oft auf uns lastet, überwindet; eine Freude, die geistlich ansteckend ist und – wenn der andere Mensch nicht verschlossen ist …

Die Freude Weiterlesen »

Die Selbstbeherrschung

Heiliger Geist, am Anfang schwebtest Du über den Wassern (vgl. Gen 1,2) und brachtest Ordnung in das Chaos. Du willst auch Ordnung in das Chaos bringen, das durch die Sünde verursacht wurde, Ordnung in unser inneres und äußeres Leben. So viel ist durch die Erbsünde und die Sünden, die ihr folgten, durcheinander gekommen, daß selbst …

Die Selbstbeherrschung Weiterlesen »

Die Sanftmut

Geliebter Heiliger Geist, Du milder Seelengast, senke den Geist der Sanftmut in uns ein, jenen Geist, der alles durchdringt, der unser Herz umwandelt und geschmeidig macht, es läutert von allen Härten; der so mild ist, wie Deine wunderbare Braut, unsere Mutter! „Selig die Sanftmütigen, denn sie werden das Land erben.“ (Mt 5,5) Du nötigst uns …

Die Sanftmut Weiterlesen »

Die Herzensreinheit

Geliebter Heiliger Geist, komm Du als ewiges und reines Licht und durchdringe uns, daß nichts vor Dir verborgen bleiben, kein Schatten in unserer Seele weiterleben kann, jede Dunkelheit weiche und alles von Deiner Liebe entzündet werde! Wecke uns aus aller Trägheit und reinige unser Herz, damit es lieben kann, wie Gott liebt; lieben, wie Du …

Die Herzensreinheit Weiterlesen »

Die Langmut

Bis zum heiligen Pfingstfest werden wir in neun Meditationen die Früchte des Heiligen Geistes betrachten, die uns den Heiligen Geist näherbringen sollen. Es sind meist Wiederholungen vom vergangenen Jahr. An Ostern 2020 haben wir aufgrund der Pandemie Exerzitien per Internet live übertragen. Wir wollen prüfen, ob Interesse besteht an weiteren Exerzitien an Pfingsten. Das Thema …

Die Langmut Weiterlesen »

Christi Himmelfahrt

Apg 1,1-11 Im ersten Buch, lieber Theophilus, habe ich über alles berichtet, was Jesus getan und gelehrt hat, bis zu dem Tag, an dem er in den Himmel aufgenommen wurde. Vorher hat er durch den Heiligen Geist den Aposteln, die er sich erwählt hatte, Anweisungen gegeben. Ihnen hat er nach seinem Leiden durch viele Beweise …

Christi Himmelfahrt Weiterlesen »